Zur erfolgreichen Digitalisierung

Das Thema Digitalisierung ist in aller Munde. Egal ob bei Konferenzen und Events oder besonders im Netz! Überall stehen Informationen, Meinungen und Empfehlungen –aber was bedeutet dies für Ihr Unternehmen? Welche Art von Unternehmen sind am weitesten mit der Digitalisierung vorangeschritten und haben diese erfolgreich umgesetzt? Kennen Sie eins?

Die Digitalisierung ist dann erfolgreich umgesetzt, wenn sie in der Unternehmensstrategie fest verankert ist. Klick um zu Tweeten Dies bedeutet, dass sie auch bei Ihren Mitarbeitern und Ihren Kunden angekommen ist. Je nach Zieldefinition der Digitalisierung führt sie zur Steigerung der Produktivität und/oder des Umsatzes für ihr Unternehmen.

Digitalisierung ist Chefsache und eine gehörige Portion Leadership. Aus meiner persönlichen Erfahrung zeichnen sich Unternehmer aus, die die Digitalisierung erfolgreich in ihren Unternehmen vorantreiben, dass sie diese Punkte beachten:

Für Digitalisierung gibt es keine IT Software

Digitalisierung ist kein IT Projekt das Unternehmer oder Geschäftsführer an die internen IT-Verantwortlichen delegieren können. Auch die tolle neue IT Lösung ist es nicht -die ohne vorher die Auswirkungen bedacht zu haben-  einfach angeschafft wurde.

Digitalisierung ist ein komplexer Veränderungsprozess, in dem IT nur einen Teil ausmacht. Wichtig sind die Organisation mit ihren Prozessen und die Menschen (Kunden, Mitarbeiter, Geschäftspartner), die von der Veränderung betroffen sind. Deshalb müssen diese Prozesse transformiert werden, bevor man sie digitalisiert.

Es ist wichtig bei der Zusammenstellung der richtigen Teams, den Gesamtprozess zu durchleuchten und den Bedarf aller Bereiche zusammenzutragen. Changemanagement ist wichtig und bedeutet über den eigenen Tellerrand zu schauen und die Auswirkungen gemeinsam abzuschätzen. Keine leichte Aufgabe, aber der Schlüssel für einen erfolgreichen Start.

Führung

Da die Digitalisierung weitreichende und bereichsübergreifende Veränderungen mit sich führt, muss die Geschäftsführung den Prozess starten, begleiten und klar dahinterstehen. Eigentlich selbstverständlich, wird aber sehr selten so gemacht.

Führen von vorne ist jetzt besonders wichtig, erfolgreiche Unternehmer führen und steuern ihre Digitalisierungsprojekte. Sie erkennen, dass Digitalisierung einen Umbau ihres Unternehmens bedeutet und Weichen für die Zukunft stellt. Sie übernehmen persönlich die Verantwortung dafür und tragen Sorge, dass dieser Umbau gut geplant und organisiert wird.

Strategie und Agenda

Um die Digitalisierung erfolgreich voranzutreiben treiben, achten Unternehmer darauf, dass diese einer Strategie folgt. Es  kann die Unternehmensstrategie sein oder eine eigene Digitalstrategie. Wie ist der Reifegrad unseres Unternehmens für die Digitalisierung? Wo sehen wir das meiste Potential? Wo haben wir den größten Bedarf?

Digitalisierung muss geplant werden! Kleine und die richtigen Schritte sind gefragt. Fehler muss man zulassen und daraus lernen. Klick um zu Tweeten

Die Digitalisierung verstehen

Erfolgreiche Unternehmer und Führungskräfte sollten verstehen, was in ihrem Unternehmen mit einer derartigen Veränderung passiert. Sicherlich nicht bis in jedes einzelne Detail, aber die großen Zusammenhänge sind schon wichtig. Hier macht es sicherlich aus wirtschaftlichen und zeitlichen Gründen Sinn, sich einen neutralen Berater zu suchen, der die Details zusammenführt und übersetzt. Denn es ist von großer Bedeutung, dass der Unternehmer die Zusammenhänge versteht, um seiner Verantwortung nachzukommen und die Auswirkungen seiner Entscheidungen vorher versteht. Dabei kann ein Berater sehr gut unterstützen denn die Digitalisierung ist sehr komplex und die Abhängigkeiten vielfältig.

„Warum” und für „Was”?

Überall hört man, dass die Digitalisierung enorm wichtig ist und fast jeder vom Markt verschwindet, der die Digitalisierung nicht ernst nimmt. Dies ist sicherlich mehr als übertrieben, aber ganz falsch ist es sicherlich nicht. Jedes Unternehmen hat eine individuelle Ist-Situation und deshalb ist es wichtig sich folgende Fragen zu beantworten:

  • Was bringt es uns?
  • Was wollen wir verändern?
  • Was werden wir verändern?
  • Was wird auf uns zukommen?

Um die Digitalisierung erfolgreich zu gestalten, müssen Sie die eigene Intention hinterfragen, klären und kommunizieren. Damit geben sie sich und ihren Mitarbeitern ein erstrebenswertes Ziel, auf das man gemeinsam hinarbeiten kann.

Leadership

Gerade jetzt wo der Wandel immer realistischer wird und niemand sich diesem Thema verschließen kann,  weiß niemand wo die Digitalisierung hinführt. Die Märkte entwickeln sich rasant (neue Unternehmen entstehen und große Firmen verschwinden) und Stillstand ist sicher die falsche Strategie! Leider gibt es keine pauschale Vorgehensweise, denn jede Transformation ist individuell und muss sensibel geplant und umgesetzt werden, damit sie zum Erfolg führt.

Wenn Sie von der Digitalisierung überzeugt sind und trotzdem unsicher, dann stellen Sie sich der Verantwortung und gehen mit Mut und Vorbild die Themen an. Dieses “Führen von vorne“ gibt  ihren Teams das Vertrauen, um die anstehenden Veränderungen motiviert anzugehen.

Die Digitalisierung wird dann zur Chance, wenn die gesamte Unternehmenskultur sich weiterentwickelt und gerade die Mitarbeiter sind hierzu der Schlüssel einer erfolgreichen Transformation. Klick um zu Tweeten Deshalb ist Weitblick, Offenheit, Kreativität, Mut und die richtige Kommunikation mit den Mitarbeitern enorm wichtig, denn nur wenn sie verstehen, warum sich ihr Unternehmen wandelt und was sie davon haben, werden sie diesen Prozess motiviert und engagiert unterstützen und umsetzen. Und dazu beglückwünsche ich Sie.

„Gemeinsam für eine erfolgreiche Digitale Transformation“
Wenn Ihnen noch weitere Punkte einfallen, freue ich mich über Ihren Kommentar zu diesem Artikel.